Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Decke in Salzburger Residenz hat sich gesenkt

Salzburg – In der Galerie der Salzburger Residenz – früher der Sitz der Fürsterzbischöfe – wurden am Donnerstag bei statischen Untersuchungen Senkungen der Decke festgestellt.

Fünf Ausstellungsräume der Galerie müssen daher bis auf weiteres gesperrt bleiben, wie die Landeskorrespondenz am Nachmittag mitteilte. In der kommenden Woche werden weitere Untersuchungen durchgeführt. Dann kann auch die weitere Vorgangsweise festgelegt werden, so der Geschäftsführer der Salzburger Burgen und Schlösser Betriebsführung Maximilian Brunner.

Mit dem Bau der Residenz wurde Ende des 16. Jahrhunderts unter Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau begonnen, fertig gestellt wurde sie Mitte des 17. Jahrhunderts unter Paris Lodron. Von den über 180 Räumen und Sälen werden noch heute die 15 Prunkräume der Beletage für Repräsentationszwecke des Landes Salzburg genutzt. Im 2. Stockwerk befindet sich die Residenzgalerie. In den Prunkräumen der Residenz hat Wolfgang Amadeus Mozart regelmäßig für den Regenten musiziert. So wurde beispielsweise das Violinkonzert KV 219 in A-Dur 1775 hier uraufgeführt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 02:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/decke-in-salzburger-residenz-hat-sich-gesenkt-59624566

Kommentare

Mehr zum Thema