Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Delle Karth/Resch verpassten trotz Final-Sieg Bronzemedaille

Trotz Sieg im Medal-Race reichte es für Delle Karth/Resch nur zum undankbaren vierten Platz. APA
Trotz Sieg im Medal-Race reichte es für Delle Karth/Resch nur zum undankbaren vierten Platz.

Die Österreicher Nico Delle Karth/Niko Resch haben am Mittwoch bei den Olympischen Spielen vor Weymouth and Portland die Bronzemedaille in der 49er-Klasse knapp verpasst.

Der Tiroler Steuermann und sein Kärntner Vorschoter lagen nach 15 Wettfahrten an der siebenten Stelle, feierten einen souveränen Sieg im Medal Race, am Ende reichte es trotzdem nur zu Rang vier. Bronze ging mit nur vier Punkten Vorsprung auf die Österreicher an Dänemark.

Als Goldmedaillengewinner waren vor dem letzten Rennen bereits die Australier Nathan Outteridge/Iain Jensen festgestanden, auf dem Silberrang waren die Neuseeländer Peter Burling/Blair Tuke fix gebucht.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 08:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/delle-karth-resch-verpassten-trotz-final-sieg-bronzemedaille-41609734

Kommentare

Mehr zum Thema