Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Der letzte Tag der Hitzewelle

Rekordtemperaturen zeigt derzeit das Thermometer an. So wurden am Freitag etwa heimgekehrte Urlauber mit 34,4 Grad am Salzburger Flughafen begrüßt.

Aber auch im ganzen Bundesland Salzburg zeigen die Temperaturen weit über die 30 Grad Celsius an. So messen die Metereologen in Abtenau 33,2 Grad, in Bischofshofen 32, 8 Grad, in Lofer 33 Grad, in Radstadt 31, 4 Grad, in St.Johann im Pongau war der Höchstwert 32, 4, in Zell am See 31 Grad. In Golling (Tennengau) wurden sogar 34, 3 Grad gemessen.

Hitzewelle vor allem im Osten Österreichs

Der Osten Österreichs hat am Freitag zahlreiche Temperaturspitzen erlebt. Am heißesten war es in Niederösterreich, wo Waidhofen an der Ybbs mit 38,3 Grad an diesem Tag den heutigen Österreich-Rekord markierte. An zweiter Stelle lag Krems mit 38,2 Grad, wo der bisher höchste Wert an dieser Messstation gemessen wurde. Danach folgten Langenlois (38,1 Grad), Wieselburg (37,4 Grad), Melk (37,3 Grad) und St. Pölten (37,1 Grad). In der Wiener Innenstadt lag die Temperatur bei 36,7 Grad, sagte ZAMG-Klimatologin Johanna Oberzaucher.

In Eisenstadt erreichte das Thermometer immerhin noch 35,3 Grad, in Graz (Universität) 33,9 Grad, am Klagenfurter Flughafen 33,7 Grad, Innsbruck (Universität) 33,7 Grad, Bregenz 34,3 Grad und Linz 36,2 Grad.

246 Messstationen in ganz Österreich

Durchgehend lagen die Temperaturen am Freitag bei den Kontrollstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) an 204 Stationen über 30 Grad, sagte Oberzaucher. Insgesamt gibt es 246 Messstationen.

Bereits morgen Samstag gibt es im ganzen Land einen Temperatursturz - dann ist mit Temperaturunterschieden von über 15 Grad Celsius im Vergleich zu heute Freitag zu rechnen.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 04:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/der-letzte-tag-der-hitzewelle-59254162

Kommentare

Mehr zum Thema