Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Derbyreiches Regionalliga-Wochenende steht an

Derbyzeit in der Regionalliga West! Seekirchen empfängt St. Johann, der SV Grödig die sich im Aufschwung befindlichen Neumarkter. Anif reist nach Tirol ins Tivoli.

Seekirchen - TSV St.Johann: Für SVS-Trainer Markus Hoffmann sind die Pongauer klarer Favorit: „Wir schauen nach unten in der Tabelle, die schauen nach oben. Es wird schwer, da ist ein Punkt schon ein großer Erfolg.“

Bei dieser Partie können die Flachgauer jedoch einen Blick in die Geschichtsbücher wagen: Seekirchen ist seit über einem Jahr gegen St. Johann ungeschlagen, zuletzt gewannen die Seekirchner am 19. September 2008 2:1-Erfolg. „Trotzdem kann man das nicht vergleichen, heuer spielen acht neue Spieler bei uns“, so Hoffmann.

Bei Seekirchen aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt: Verteidiger Philipp Aigner.

Wacker Innsbruck - USK Anif: Nach zwei Niederlagen in Folge brennen die Anifer wieder auf einen Erfolg – gegen Wacker wird es jedoch schwer: „Zwei Tage vor unserer Partie spielt die Einser-Mannschaft von Innsbruck, da werden sicherlich einige junge Spieler in das zweite Team abgezogen und gegen uns spielen“, so Anif-Coach Thomas Hofer. Dieser ist mit den bisherigen Defensivleistungen seiner Truppe nicht zufrieden: „Die letzten zwei Spiele sind wir hinten nicht so gut gestanden, wenn wir uns darauf konzentrieren, kann ein Sieg möglich sein.“

SV Grödig - TSV Neumarkt: Das erste Mal seit dem 7. August 2007 stehen sich diese Mannschaften in einem Pflichtspiel gegenüber. 2007 gewann der SV Grödig im ÖFB-Amateurcup gegen die Flachgauer 4:3.

Der SVG steht momentan im Dauereinsatz, nach dem 0:1 im ÖFB-Cup gegen Red Bull Salzburg war die Brandner-Truppe zuletzt unter der Woche in Reichenau (2:1) im Einsatz.

Der TSV Neumarkt hält mittlerweile bei drei Siegen in neun Spielen, gegen Grödig soll der Schwung vom 5:1-Sieg gegen Axams mitgenommen werden. Neumarkt-Trainer Sebastian Bachleitner rechnet sich gegen den Tabellen-Zweiten einige wenige Chancen aus: „Normalerweise ist es ein kleiner Vorteil für uns, dass Grödig im Cup und in der Liga spielte, das geht auf die Substanz! Der Kader ist jedoch so gut besetzt, das wir nur bedingt unsere Chance bekommen werden.“

Regionalliga West, 10. Runde:Freitag, 25. September:  SV Seekirchen - TSV St. Johann (19.00 Uhr); Samstag: SPG Axams/Götzens - Hard; Hohenems -  SPG Reichenau/Union (beide15.30);  Feldkirch - Kufstein (16.00); Bregenz - Wattens (17.00); Sonntag: SV Grödig - TSV Neumarkt (15.00); Schwaz - Altach (15.30); FC Wacker Innsbruck - USK Anif (17.00).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 09:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/derbyreiches-regionalliga-wochenende-steht-an-59624584

Kommentare

Mehr zum Thema