Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Designer McQueen vermachte 100.000 Pfund seinen Hunden

Fast eineinhalb Jahre nach dem Freitod des britischen Star-Modedesigners Alexander McQueen ist sein 16 Millionen Pfund (18,1 Mio. Euro) schweres Testament eröffnet worden.

In seinem letzten Willen vermachte der Modeguru auch jeweils 50.000 Pfund (rund 57.000 Euro) seinen beiden Hunden, damit diese bis ans Ende ihres Lebens versorgt werden können, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag.

Großteil des Erbes bekommt McQueen´s Familie

Jeweils 50.000 Pfund gehen auch an die beiden Hausangestellten. Eine davon fand McQueen am 11. Februar vergangenen Jahres erhängt in seiner Wohnung - einen Tag vor der Beerdigung seiner Mutter. Der Modezar wurde 40 Jahre alt. Noch mehr bekamen mit jeweils 100.000 Pfund vier Wohltätigkeitsorganisationen, darunter ein Tierheim. Den Großteil des Vermögens bekommen die Familienangehörigen. APA/dpa

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 09:58 auf https://www.salzburg24.at/archiv/designer-mcqueen-vermachte-100-000-pfund-seinen-hunden-59247655

Kommentare

Mehr zum Thema