Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Deutscher Zoll fand Kokain in Paket für Vatikan

Das Pakte mit Kokain war für den Vatikan bestimmt, an welche Person es genau gehen sollte, war nicht bekannt. dpa-Zentralbild/Patrick Pleul
Das Pakte mit Kokain war für den Vatikan bestimmt, an welche Person es genau gehen sollte, war nicht bekannt.

Der deutsche Zoll hat nach Informationen der Zeitung "Bild am Sonntag" eine Drogenlieferung aus Südamerika abgefangen, die für den Vatikan bestimmt war.

Laut einem Zollbericht, der der Zeitung vorliegt, entdeckten Beamte am 19. Jänner am Flughafen Leipzig-Halle in einem Frachtpaket 340 Gramm Kokain in flüssiger Form - abgepackt in 14 Kondomen.

Kokain im Wert von 40.000 Euro

Der Schwarzmarktwert des Rauschgifts liegt demnach bei gut 40.000 Euro. Die Behörden in Deutschland und im Vatikan ermitteln nun zu den Hintermännern der Lieferung. Als Empfangsadresse des aus Südamerika stammenden Pakets ist die Poststelle des Vatikans angegeben, aber kein konkreter Name. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 05:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/deutscher-zoll-fand-kokain-in-paket-fuer-vatikan-44996482

Kommentare

Mehr zum Thema