Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Die Eisbären-Zwillinge Gregor und Aleut erkunden ihr Gehege

Erste Erkundungstour der beiden süßen Eisbärenjungtiere im Tiergarten in Nürnberg.

Spielen ist bei den beiden Eisbärenjungtieren Gregor und Aleut im Tiergarten in Nürnberg angesagt. Erstmals durften die beiden Eisbärenjungen unter den Argusaugen von Mama Vera ihr Gehege erkunden und im Wasser spielen. Die beiden Eisbären wurden am 2. Dezember 2010 geboren. Mit Aleut und Gregor werden die insgesamt 29. und 30. Eisbärenjungtiere in der bald 100-jährigen Geschichte des Nürnberger Tiergartens groß. Die am 21. November 2002 in Moskau geborene Eisbärin Vera ist die erste Eisbärenmutter, die vom Publikum bei ihrer Aufzucht ihres Zwillingsnachwuchses im Tiergarten Nürnberg zu sehen ist. Aleut und Gregor sind die Geschwister der berühmten Nürnberger Eisbärin Flocke. Ihr Vater ist wie bei Flocke der am 24. November 2001 in Wien geborene Eisbär Felix.

Stars im Nürnberger Tiergarten

Die beiden jungen Eisbären zählen zu den Stars im Nürnberger Tiergarten, ähnlich wie der erst vergangene Woche verstorbene Eisbär Knut. Der erst 4-jährige Eisbär war im Berliner Zoo an einer Hirnerkrankung ganz unerwartet und plötzlich verstorben. (Quelle: VOL, AP)

Flocke zeigt sich der Öffentlichkeit


(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.12.2019 um 11:40 auf https://www.salzburg24.at/archiv/die-eisbaeren-zwillinge-gregor-und-aleut-erkunden-ihr-gehege-59179168

Kommentare

Mehr zum Thema