Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Die Konzert-Highlights im Juni in Wien

Der Festival-Sommer klopft bereits an die Tür – aber auch in der City tut sich in diesem Monat einiges in Sachen live-Musik. Wir haben die besten Konzerte in Wien im Juni hier auf einen Blick.

Celtic Women

Diese Damen haben Stimmen, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Celtic Woman ist eine Musikgruppe, bestehend aus vier irischen Künstlerinnen, die in eine mystische Welt der irischen Folklore entführt. Ihr Repertoire umfasst sowohl eigens arrangierte Stücke keltischer Tradition, als auch klassische europäische Musik sowie Musicals, Pop- und Rockmusik. Das Quartett hat sich seine weltweite Fangemeinde auch durch den Ruf ihrer spektakulären Liveshows erspielt. Am 3. Juni live in der Wiener Stadthalle.

Screw

Visual Kei par excellence aus Japan. Bei der 2006 gegründete Formation Screw aus Tokio genießt nicht nur das Ohr, sondern auch das Auge: Der dunkle, romantische Look der Band und ihr harter, oft brutaler Sound - durch westlichen Metal und Hardcore-Punk inspiriert, aber immer mit eingängigen und melodischen Refrains kombiniert - bescherte ihnen innerhalb der Szene eine treue Fangemeinde. Speziell die Fähigkeit von Frontmann Byou, innerhalb eines Herzschlags den Übergang von sanftem Summen zum angsterfüllten Schrei zu schaffen, sowie die Bühnenshows der Band stechen ins Auge. Live zu sehen am 6. Juni in der Szene Wien.

FM4 EM-Quartier

Es ist mal wieder soweit: Seit der EURO 2008 bietet FM4 bei Fußball-Großereignissen das wohl chilligste Public Viewing der Stadt. HD-Großbildschirme, DJs, FM4-Moderatoren und prominente Gäste sorgen auch heuer beim FM4 EM-Quartier im WUK für Unterhaltung und gute Stimmung. Fehlen nur noch die Tore … täglich im WUK ab 16:00 Uhr geöffnet (08.06.-15.06.) bzw. ab 18:00 Uhr (16.06.-01.07.).

Wir sind Wien: Festival der Bezirke 2012

In Simmering treffen Generationen von Einwanderern aus vielen Kulturkreisen zusammen. Grund genug für ein fröhliches, musikalisches Miteinander: Das “Festival der Bezirke” ist ein Fest der Vielfalt, frei nach dem Motto “Balkan grüßt Simmering”. Mit der Türkisch/Ottakringer-Rap/Hip-Hop-Gruppe Sua-Kaan, der andalusischen Folklore-Tanzgruppe Zeybek und der Multikulti-Pop-Band schlechthin, !Deladap. Ein musikalischer Schmelztiegel, bei freiem Eintritt am 11. Juni in der Szene Wien.

Die Ärzte

Die „Beste Band der Welt“ schafft es endlich wieder nach Österreich, frei nach dem Tourmotto "Das Ende ist noch nicht vorbei". Mit im Gepäck haben Farin, Bela und Rod ihr neues Album „auch“ (das es hier zu gewinnen gibt). Ihre Erfolgsgeschichte muss wohl kaum nacherzählt werden – mehrere Jahrzehnte an generationsübergreifende Hits und Ohrwürmer auf über 7 Millionen verkauften Tonträgern sprechen für sich. Dass die Fans hierzulande schon lange auf einen neuen Ärzte-Gig gewartet haben, bewies der Ansturm auf die Konzert-Tickets. Daher wurde flugs ein Zusatztermin eingerichtet:  Am 15. und 16. Juni in der Wiener Stadthalle.

Ozzy & Friends

Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi hat erst kürzlich ein Schicksalsschlag (Diagnose Lymphknotenkrebs im Frühstadium) ereilt. Mit Geezer Butler plant Ozzy nun ein spezielles Black Sabbath-Set, um Weggefährten Tony gebührlich zu würdigen. Inklusive aller alten Ozzy-Hits mit im Programm. Unterstützung auf der Gitarre gibt es dabei von niemand Geringeren als Slash. Dazu können Freunde des erdigen Staatenrocks auch noch Black Label Society im Vorprogramm erleben, das die trinkfesten Wiener Herren von Alkbottle eröffnen werden. Am 26. Juni in der Wiener Stadthalle.

Tito & Tarantula

Wer Tito & Tarantula kennt, hat sie wahrscheinlich zum in Kultfilmen wie „Machete“, "Desperados“ oder "From Dusk Til Dawn" erlebt: Dort spielen sie in einer Bar in der tiefsten Wüste Mexikos auf einer kleinen Bühne, verwandeln sich nach einer heißen Tanzeinlage der unwiderstehlichen Salma Hayek in Vampire und sind die einzigen Nicht-Menschen, die das Schlachtfest von George Clooney und Co. überleben. Aber auch auf live-Bühnen, abseits der Leinwand, ist diese Band erlebenswert: Bodenständigem Südstaatenrock mit einer Prise Mexico machen den Sound von Tito & Tarantula unverwechselbar. Mexican-Rock in Wien, am 28. Juni in der Szene.

Snow Patrol

Nach "A Hundred Million Suns" folgte im vergangenen Herbst das bereits 6. Studioalbum "Fallen Empires", das der britischen Rockband die bis dato besten Chartplatzierungen bescherte. Auch hierzulande erfreuen sich Snow Patrol einer großen Fangemeinde. "Es gibt Bands, die werden deiner habhaft im Herzen. Als ob du sie kennen würdest und sie dich. Ich glaube wir sind so eine Band", so Sänger und Songwriter Gary Lightbody über Snow Patrol. Wer sich live davon überzeugen möchte: Am 26. Juni gastiert die Band in der Arena Wien.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 04:27 auf https://www.salzburg24.at/archiv/die-konzert-highlights-im-juni-in-wien-59348719

Kommentare

Mehr zum Thema