Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Die New York Fashion Week setzt Trends

Bei der Fashion Week in New York ist bereits kurz nachdem die ersten Designer ihre Models auf den Laufsteg geschickt haben klar, dass bereits jetzt einige Trends für das kommende Frühjahr gesetzt werden.

Elegante, elfenhafte Kleide, leuchtende Farben und luftige Stoffe. Die ersten Designer, wie Max Azria, Tadashi Shoji oder Richard Chai haben ihre Kreationen bereits auf den Laufsteg gelassen und zeigen damit die ersten Tendenzen für die Modetrends 2012.

Modische Tipps für 2012 bei der Fashion Week in New York

Am Donnerstag, den 8. September startete die  Fashion Week in New York,  in welcher 99 amerikanische und internationale Designer bis zum 15. September in Manhattans Lincoln Center ihre Entwürfe für die Frühjahrs- und Sommerkollektionen 2012 vorstellen.  Neben den etablierten Designern hoffen diese Woche zehn neue Labels auf Anklang beim Publikum. Die New Yorker Modewoche, offiziell Mercedes-Benz Fashion Week, erwartet nach Angaben der Organisatoren wieder gut 100 000 Einkäufer, Redakteure, Stylisten und Stars zu ihrem Glamour-Spektakel.

In den kommenden Shows schicken die LabelsLuca Luca, Jill Stuart, Monique Lhuillier, Fürstenberg, Hilfiger, Vera Wang und viele weitere ruhmreiche Namen im Modebusiness die Models mit neuen Entwürfen auf den Laufsteg in  New York. Zum Abschluss gib es am 15. September die Shows von Ralph Lauren und Calvin Klein, die bereits jetzt mit Spannung erwartet werden.

(APA / Redaktion)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 08:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/die-new-york-fashion-week-setzt-trends-59265958

Kommentare

Mehr zum Thema