Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Die Ressortverteilung

Eine deutliche Aufwertung erfährt das “Generationenressort”, welches die ÖVP innehaben wird (LR Doraja Eberle). Alle Bildungsangelegenheiten werden bei der SPÖ gebündelt.

Das Regierungsteam bleibt in beiden Parteien unverändert. Auf SPÖ-Seite wird Burgstaller weiterhin das Bildungsressort führen, sie hat auch die Arbeitsmarktpolitik zur Chefsache erklärt, das Gesundheitsressort wird sie aber an Landesrätin Erika Scharer abtreten, welche die Sozialagenden behält. LHStv. David Brenner führt weiterhin die Ressorts Finanzen, Kultur und Sport, Landesrat Walter Blachfellner ist für Wohnbau, Umwelt und die Raumordnung zuständig.

 

Bei der ÖVP übernimmt LHStv. Wilfried Haslauer die Ressorts Wirtschaft, Tourismus, Infrastruktur, Gemeinden, Museen und kulturelle Sonderprojekte. Landesrat Sepp Eisl leitet die Ressorts “Lebensgrundlagen und Energie” (Landwirtschaft, Energie und Wasser) sowie Personal, und Landesrätin Doraja Eberle wird das Generationenressort leiten (Kinderbetreuung, Jugend, Familien, Senioren, Integration).

Die Verhandlungen dürften sich heuer deutlich schwieriger gestaltet haben als noch vor fünf Jahren. Die ÖVP hatte von Beginn an angekündigt, dass sich der geringer gewordene Abstand zur SPÖ auch im Verhandlungsergebnis niederschlagen müsse. Zudem konnten beide Parteien mit der rechnerischen Möglichkeit, eine Koalition mit der FPÖ zu bilden, Druck ausüben.

Der neu gewählte Landtag konstituiert sich am Mittwoch, dem 22. April. Die SPÖ wird darin 15 Abgeordnete stellen, die ÖVP 14, die FPÖ fünf, die Grünen sind wie bisher mit zwei Mandataren vertreten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 07:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/die-ressortverteilung-59616178

Kommentare

Mehr zum Thema