Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Dramatische Halsketten sind der letzte Schrei

Das Modeherz schlägt bis zum Hals: Auffallende Ketten sind in der kommenden Saison ein modisches Muss.

Ein Trend, der sich durchsetzen wird, wenn man nach den Catwalk-Shows fast aller Designer gehen will, die ihre Models mit dramatischen, um den Hals drapierten Ketten und Colliers über den Laufsteg schickten. Das Modehaus 'Cortés' interpretierte den Trend hervorragend: Bei der Frühjahrs/Sommerkollektion 2011 trugen die Models kaum etwas anderes als kunstvoll gearbeiteten Halsschmuck.

Von komplexen, strukturellen und geometrischen Mustern bis zu kriegerartigen ethnischen Designs - man denke an die herrlichen Schmuckstücke der afrikanischen Masai - gibt übergroßer Halsschmuck in der Frühjahr- und Sommermode den Ton an. Wie jede Fashionista weiß, kommt es beim perfekten Outfit aufs Detail an, und die Modeschöpfer, zu denen wir aufblicken, haben diesmal wahrlich nicht enttäuscht: Kreativer und origineller Halsschmuck, so weit das Auge reicht ?
Mit einer Halskette Marke 'Big and bold' kann man den Oberkörper betonen und auch einem einfachen Dress das gewisse modische Etwas verleihen. Mit der richtigen Farbe, dem richtigen Muster lässt sich so ein individuell ultimativer Look gestalten.

Wer's ganz dramatisch mag, kann ruhig zwei dicke, breite Halsgeschmeide umlegen, und wer auf Ethno und Folklore steht, ist mit Halsschmuck aus Federn, Questen und Horn bestens bedient. Also: Nicht nur ein schöner Rücken kann entzücken!

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 04:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/dramatische-halsketten-sind-der-letzte-schrei-59183368

Kommentare

Mehr zum Thema