Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Drei Drogendealer in Ried geschnappt

Gegen die drei Verdächtigen wurde Anzeige erstattet. Archivbild
Gegen die drei Verdächtigen wurde Anzeige erstattet.

Drei mögliche Drogendealer wurden im oberösterreichischen Ried geschnappt. Die Verdächtigen sollen mit insgesamt 1,8 Kilo Crystal-Speed, 4 Kilo Cannabis und weiteren Drogen gehandelt haben.

Gegen die mutmaßlichen Drogendealer werden Anzeigen erstattet, so die Polizei in einer Aussendung.

Drei Dealer in Ried geschnappt

Zwei der Verdächtigen, 23 und 27 Jahre alt, stehen im Verdacht von Juni 2011 bis Ende November 2012 ca. 1,8 Kilogramm Crystal-Speed, ca. 70 Stück XTC und ca. 150 Gramm PVP (Pyrrolidinovalerophenon – unterliegt dem Neue-Psychoaktive-Substanzen-Gesetz) in Ungarn und Tschechien erworben zu haben. Anschließend haben sie die Drogen nach Österreich eingeführt und weiterverkauft. Bislang wurden zehn Konsumenten ermittelt.

Der 27-Jährige habe den 23-Jährigen zudem erpresst, dass er einen Geldbetrag aus vorangegangenen Drogengeschäften in der Höhe von 1.000 Euro zu bezahlen habe.

20-Jähriger wollte 4 Kilo verkaufen

Ein weiterer mutmaßlicher Dealer, ein 20-jähriger Beschäftigungsloser aus dem Bezirk Ried, wurde im Zuge der Ermittlungen ausgeforscht, der insgesamt vier Kilogramm Cannabiskraut zum Kauf angeboten hatte – wobei der Deal jedoch nicht zustande kam.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2020 um 06:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/drei-drogendealer-in-ried-geschnappt-42273907

Kommentare

Mehr zum Thema