Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Drogendealer springen auf Flucht vor Polizei aus zweitem Stock

Einer der beiden Männer wurde bei dem waghalsigen Sprung schwer am Unterschenkel verletzt. Bilderbox
Einer der beiden Männer wurde bei dem waghalsigen Sprung schwer am Unterschenkel verletzt.

Bei einer Wohnungskontrolle durch die Polizei im Salzburger Stadtteil Maxglan sind am Montagabend zwei Männer aus dem Fenster im zweiten Stock gesprungen. Ein Algerier und ein Marokkaner wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Beamte des Landeskriminalamtes wollten gegen 20 Uhr eine Kontrolle einer Wohnung und ihrer Bewohner im Stadtteil Salzburg Maxglan durchführen. Dabei verlies eine unbekannte Person fluchtartig die Wohnung über das Stiegenhaus. Zeitgleich wurde die Tür von Innen wieder versperrt.

Sprung aus dem Fenster

Bei der Flucht vor der Polizei sprangen ein 40-jähriger Algerier und ein 25-jähriger Mann aus Marokko aus dem zweiten Stock des Hauses in einen Hinterhof. Die Beamten fanden die beiden Männer verletzt am Boden liegend vor. Der 40-Jährige erlitt einen Bruch des Unterschenkels. Der Jüngere zog sich leichte Verletzungen im Gesicht zu. Ein Notarzt versorgte die Männer vor Ort. Wie die Polizei mitteilt, brachte sie das Rote Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg.

Drogen in der Wohnung

Letztlich stellten die Ermittler in der Wohnung mehr als 3.000 Gramm Cannabiskraut, über 140 Gramm eines weißen Pulvers und über 2.800 Euro Bargeld sicher. Die Ermittlungen laufen. Der Marokkaner wurde in das Polizeianhaltezentrum Salzburg überstellt. Der Ältere musste operiert werden und befindet sich noch in ärztlicher Behandlung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/drogendealer-springen-auf-flucht-vor-polizei-aus-zweitem-stock-45105691

Kommentare

Mehr zum Thema