Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Einbrecher stahlen 65 Handys und VW-Bus aus Firma in Saalfelden

Saalfelden – Einbrecher haben in der Nacht auf Sonntag aus einer Installationsfirma in Saalfelden (Pinzgau) einen VW-Bus im Wert von 32.000 Euro und 65 neue Nokia-Handys gestohlen, die für die Firmenmitarbeiter bestimmt waren.

Weiters nahm das bisher unbekannte Duo eine Fuji-Digitalkamera und einen Sony-Flachbildfernseher mit. Die Männer waren mit Kapuzen-Regenmäntel bekleidet und wurden von einer Überwachungskamera gefilmt.

“Sie waren auf der Suche nach Geld, gefunden haben sie 400 Euro”, sagte ein Polizist. Der Gesamtschaden sei aber beträchtlich, weil die Männer mehrere verschlossene Bürotüren brutal aufgebrochen hätten. Um ins Gebäude zu kommen, haben sie im Erdgeschoß ein Fenster aufgezwängt. Der VW-Bus wurde zum Transport des Diebguts verwendet.

In der selben Nacht wurde ein schwarzes Moped gestohlen, dass am Sonntagnachmittag im Ortszentrum von Saalfelden aber wieder auftauchte. Ebenfalls in der Nacht auf Sonntag drangen Unbekannte im benachbarten Leogang in die Prüfstraße einer Kfz-Werkstätte ein. Da aber ein optischer und akustischer Alarm losging, suchten sie rasch das Weite. Aufgrund der Spuren schließt die Exekutive einen Zusammenhang mit dem Einbruch in die Saalfeldener Installationsfirma nicht aus.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 10:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/einbrecher-stahlen-65-handys-und-vw-bus-aus-firma-in-saalfelden-59617954

Kommentare

Mehr zum Thema