Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Einbruchsdiebstahl in Flachauwinkl

Flachauwinkl – Bisher unbekannte Täter stiegen in der Nacht zum Donnerstag in die Talstation einer Kabinenbahn in Flachauwinkl ein, richteten dort be­trächt­lichen Sachschaden an und verließen den Tatort ohne Diebsgut. Im An­schluss daran brachen sie noch in ein nebenan befindliches Sportgeschäft ein.

Unbekannte Einbrecher haben kurz vor Beginn der Wintersaison in der Nacht auf Donnerstag aus einem Sportgeschäft in Flachauwinkl im Pongau 16 Snowboards, zahlreiche Paar Skier sowie Skischuhe, Skistöcke und Winterbekleidung gestohlen. Zuvor brachen sie die angrenzenden Büroräume und den Kassa-Bereich in der Talstation auf, verließen den Tatort aber ohne Beute. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt, informierte die Sicherheitsdirektion. Von den Tätern gibt es vorerst noch keine Spur.

Der Sportshop “Ski-Point” befindet sich im Gebäude der Talstation der Kleinarler Bergbahnen in Flachauwinkl. Die Einbrecher hatten es auf die Skiausrüstung der Marken Atomic, Oxigen, Fischer, Head, Salomon, Maul, Regatta und Eisbär abgesehen. Der Wert der gestohlenen Waren könne erst nach der Inventur angegeben werden, hieß es.

In den Büroräumen der Kleinarler Bergbahnen suchten die Einbrecher offenbar nach Bargeld, vermutete Betriebsleiter Alois Kocher: “Geld war aber keines da, wir haben ja noch keinen Liftbetrieb.” Allerdings hatten die Täter zahlreiche Türen mit schwerem Brechmaterial gewaltsam geöffnet. “Der Sachschaden ist enorm”, so Kocher.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 08:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/einbruchsdiebstahl-in-flachauwinkl-59605573

Kommentare

Mehr zum Thema