Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eine Tote nach Horrorunfall auf A1

Thalgau – Ein schwerer Unfall ereignete sich Dienstagvormittag zwischen Thalgau und Eugendorf in Richtung Salzburg. Beim Überschlag eines Autos starb eine Frau, zwei Männer wurden verletzt. Fotos und Video am Textende

Der Lenker des Autos verlor Dienstagvormittag vermutlich wegen Sekundenschlafs die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug kam links von der Fahrbahn ab, prallte dann gegen die Mittelleitschiene und überschlug sich mehrfach bis es schließlich völlig zertrümmert auf dem Dach liegen blieb.

Der Lenker sowie die auf der Rückbank sitzende Frau wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt. Der Beifahrer, der Stiefsohn des Lenkers, wurde unbestimmten Grades verletzt und konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Die beiden Schwerverletzten wurden von einem Notarztteam erstversorgt. Für die Frau kam aber jede Hilfe zu spät, sie verstarb – trotz Reanimation – im Rettungswagen. Ihr Vater wurde schwer verletzt ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg eingeliefert.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräfte war an der Unfallstelle: Die freiwillige Feuerwehr Thalgau war mit vier Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz. Neben Polizei und drei Rettungswagen wurde auch der Notarzthubschrauber C6 aus Salzburg an den Unfallort beordert.

Die A1 musste aufgrund des Unfalles in Fahrtrichtung Salzburg bis kurz nach 10 Uhr gesperrt werden. Der Rückstau auf der Autobahn reichte zweitweise bis zur Autobahnauffahrt Thalgau zurück.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eine-tote-nach-horrorunfall-auf-a1-59621227

Kommentare

Mehr zum Thema