Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eine Tote und zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision

Fucking, Holzöster – Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es am Montag auf der Mühlen-Bezirksstraße zwischen Holzöster und Fucking im oberösterreichischen Bezirk Braunau gekommen. Eine Frontalkollision forderte ein Todesopfer und zwei Schwerverletzte. 

Die beiden Pkw sind aus bisher ungeklärter Ursache gegen 13 Uhr mit hohem Tempo frontal zusammengekracht.

Beide Insassinnen des Pkw aus dem bayerischen Landkreis Altötting hatten ihre Sicherheitsgurte angelegt. Infolge der Kollision riss jedoch der Sicherheitsgurt auf der Beifahrerseite, wodurch die Beifahrerin so schwer verletzt wurde, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Lenkerin des Wagens wurde schwer verletzt und musste von den freiwilligen Feuerwehren aus Ostermiething, Geretsberg und Moosdorf mittels Hydraulikschere befreit werden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber C6 in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Die Lenkerin des zweiten, am Unfall beteilgten Wagens, wurde ebenfalls schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus in Braunau eingeliefert. Die Polizei Ostermiething ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Quelle: Aktivnews

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eine-tote-und-zwei-schwerverletzte-nach-frontalkollision-59617990

Kommentare

Mehr zum Thema