Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Einfach bezaubernd: Braut im Stil von Audrey Hepburn

Einfach bezaubernd ist das Motto der Brautkollektion, die in einer Zusammenarbeit zwischen headPro – der Agentur für Beauty Projects - und der Designerin Inge Cecka mit Ihrem Label Zoë entstanden ist.

Schlichte Eleganz, die trotzdem die Vorzüge der Braut an Ihrem besonderen Tag hervorhebt, denn Brautmode muss nicht kitschig und überladen sein. Tatsächlich gibt es keine Trends, wenn es um Hochzeitsoutfits geht, denn das Styling für diesen Tag ist eine ganz persönliche Sache. Wichtig ist es, in DesignerIn, HairstylistIn und Make-up ArtistIn einen Partner zu finden, dem man vertraut und der durch perfektes Handwerk sicherstellen kann, dass am Ende alles den Vorstellungen entspricht. Bei einigen Terminen im Vorfeld werden die Wünsche der Braut genauestens besprochen und geplant. Das persönliche Wohlbefinden am Tag der Hochzeit steht im Mittelpunkt, damit die Braut den großen Tag entspannt und unbeschwert genießen kann.

1. Das Brautkleid

Designerin Inge Cecka berichtet: “In mein Atelier in Baden kommen Frauen, die schon ganz genaue Vorstellungen von ihrem Kleid haben, aber auch solche, die noch gar nicht wissen, wie sie aussehen wollen.“ Im zweiten Fall wird gemeinsam erarbeitet, was passt und gefällt und das dann in liebevoller Detailarbeit gefertigt. Prinzipiell ist alles möglich – die Wahl des Schnittes, des Stoffes und der Accessoires beeinflusst das endgültige Erscheinungsbild. Heute werden kaum mehr Kleider in Reinweiß nachgefragt, man greift zu champagne- oder elfenbeinfarbenen Stoffen. Ob kurz oder lang, eng oder weit, mit Jäckchen oder ohne – all das richtet sich nach den Wünschen der Braut. Sogar die Kombination mit schwarzen oder färbigen Elementen ist erlaubt.

2. Die Frisur für die Hochzeit

Wir zeigen mit unseren Bildern ganz unterschiedliche Brautfrisuren, gefertigt von headPro Hairstylistin Stefanie Kauer. Generell wird die Frisur an den Stil des Kleides, die Trägerin und ihre Wünsche angepasst. Wichtig ist hier die optimale Beratung des Hairstylisten, denn nicht jede Traumfrisur passt zum Typ oder zum gewählten Outfit. Bei einem Probetermin rechtzeitig vor der Hochzeit wird besprochen, was sich die Braut wünscht und die Frisur getestet. Am Hochzeitstag muss ausreichend Zeit für Haar und Make-up eingeplant werden. Die große Herausforderung ist es, die Frisur technisch so perfekt zu machen, dass sie den ganzen Tag und Abend hindurch hält, denn die Braut möchte ja auch spät nachts nach dem wildesten Boogie noch immer perfekt aussehen.

3. Das perfekte Make-up für die Braut

Das Brautmake-up ist das Tüpfelchen auf dem I für einen stimmigen Gesamteindruck. Um der Braut den ganzen Tag über ein strahlendes und frisches Aussehen zu geben, ist die Grundierung besonders wichtig und HeadPro Make-up Artist Agnes Wichrowska gibt den Tipp, hierfür eine schimmernde Creme zu verwenden. Beim Brautmake-up gilt die Devise: Weniger ist mehr - es soll die natürliche Schönheit der Braut unterstreichen und darf niemals maskenhaft verändern. Wenn diese drei Zutaten für das perfekte Aussehen optimal aufeinander und auf den jeweiligen Typ abgestimmt sind, dann kann die Braut am Tag Ihrer Hochzeit ein wenig Prinzessin aber trotzdem ganz sie selbst sein. Produktion: Regina Szalay, May-Britt Alroé-Fischer - headPro Foto: Elisabeth Feldner Styling: Zoë by Inge Cecka Make-up: Agnes Wichrowska, headPro Hair: Stefanie Kauer, headPro Models: Fanny & Antonia – Body and Soul Zem – Stellamodels Madeleine – Visage Models Austria Location: Showroom53
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 04:06 auf https://www.salzburg24.at/archiv/einfach-bezaubernd-braut-im-stil-von-audrey-hepburn-59336047

Kommentare

Mehr zum Thema