Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eingeklemmte Person bei Pkw-Kollision nahe Braunau

Nach einem missglückten Überholmanöver kam es Freitagnachmittag zu einem Pkw-Crash in Braunau.

Ein 21-Jähriger aus Braunau am Inn lenkte seinen Pkw auf der Braunauer Landesstraße. Laut Zeugenaussagen wollte er im Gemeindegebiet von Braunau einen vor ihm fahrenden Pkw überholen und übersah dabei das entgegenkommende Fahrzeug - gelenkt von einem 32-Jährigen aus Mauerkirchen. Die beiden Fahrzeuge stießen folglich frontal zusammen. Der Pkw des 32-Jährigen wurde aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes in einen angrenzenden Garten geschleudert und der Lenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Alle Beteiligten verletzt und ärztlich versorgt

Er wurde durch die Feuerwehren Braunau am Inn und Burgkirchen aus dem Wrack befreit und nach ärztlicher Notversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus verbracht. Ein 51-jähriger Braunauer und ein 48-jähriger Deutscher befanden sich im Pkw des 21-Jährigen als Bei- bzw. Mitfahrer. Alle drei Personen wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt. Der 32-Jährige wurde schwer verletzt. Die Braunauer Landesstraße war während der Unfallaufnahme bzw. Bergungsarbeiten für ca. 1,5 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 04:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eingeklemmte-person-bei-pkw-kollision-nahe-braunau-59346901

Kommentare

Mehr zum Thema