Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eingeschränkter Zugbetrieb wegen Gleisbau auf Salzburger Westeinfahrt

Wegen Bauarbeiten an der Westeinfahrt zum Salzburger Hauptbahnhof werden mehrere Züge zwischen Hauptbahnhof, Mülln-Altstadt und Taxham-Europark aus dem Fahrplan genommen. Es entfallen auch einzelne Direktverbindungen der Regionalbahnen zwischen Salzburg und Freilassing (Bayern). "Ab 7. Dezember wird der komplette Fahrplan wieder angeboten", informierte am Donnerstag die ÖBB-Holding AG.

Insgesamt elf Regionalbahnzüge und 24 Regionalexpresszüge sind pro Tag von den Ausfällen betroffen. Für die restlichen Züge des Nahverkehrs kann es je nach Baufortschritt zu einer Verspätung von bis zu fünf Minuten kommen. Die ÖBB baten ihre Kunden um Verständnis. Reisende werden ersucht, auf die S-Bahnen oder den öffentlichen Stadtverkehr umzusteigen. Die ÖBB-Tickets seien während der Dauer der Bauarbeiten auch für die Fahrt mit dem Stadtbus der Salzburger Verkehrsbetriebe gültig, sagte ÖBB-Sprecher Rene Zumtobel. Im Bereich des Nelböck-Viadukts werden 500 Meter Gleis und fünf Weichen neu verlegt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 08:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eingeschraenkter-zugbetrieb-wegen-gleisbau-auf-salzburger-westeinfahrt-59284369

Kommentare

Mehr zum Thema