Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Einschleichdiebstahl in der Stadt Salzburg

Salzburg-Stadt – Besonders dreist hat sich am Mittwoch ein Dieb in Salzburg-Riedenburg verhalten: Der unbekannte Täter hatte an einer Haustür geläutet. Nachdem er von einem Bewohner in das Haus gelassen worden war, schlich er sich in dessen Wohnung und stahl eine Geldtasche und ein Ausweisetui.

Eine Salzburger Familie wurde Mittwochmittag Opfer eines Einschleichdiebes. Ein unbekannter Mann hatte an der Haustürglocke einer Wohnung geläutet und um Einlass gebeten. Er gab vor, zu einer Firma im Erdgeschoss zu wollen. Der Wohnungsinhaber öffnete ihm daraufhin ahnungslos die Tür.

Die sechsköpfige Familie begab sich daraufhin zum Essen in die Küche. Plötzlich bemerkte der Wohnungsinhaber eine fremde Person im Vorraum und stellte den Unbekannten zur Rede. Wiederum gab der Mann an, dass er die genannte Firma suche und verließ die Wohnung. Dabei schöpften die Wohnungsinhaber noch immer keinen Verdacht, wie die Polizei mitteilte. Erst heute habe der 51-jährige Wohnungsinhaber das Fehlen seiner Geldbörse und seines Ausweisetuis bemerkt und festgestellt, dass der Mann zwei Räume durchsuchte, während die Familie beim Mittagessen war.

Der bislang unbekannte Mann wurde mit ca. 30 bis 35 Jahren beschrieben, ca. 170 bis 175 cm groß, gepflegtes Aussehen, graue Haare, bekleidet mit einem grauen Mantel; Der Mann soll gut Deutsch sprechen und stammt vermutlich aus Rumänien.

Der Täter erbeutete diverse Ausweise und mehrere Kredit- und Bankomatkarten. In der Geldbörse befand sich kein Bargeld, so die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/einschleichdiebstahl-in-der-stadt-salzburg-59612782

Kommentare

Mehr zum Thema