Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eis-Bullen feierten Heimsieg gegen Jesenice

EC Red Bull Salzburg gewann in der 6. Runde der Bundesliga zu Hause gegen Jesenice 5:1, die Mozartstädter beenden somit eine kleine Niederlagenserie.

Zuletzt verloren die Salzburger vier Spiele en suite, vor allem die Abwehr zeigte sich nicht immer sattelfest. Gegen den Tabellenletzten Jesenice zeigte die Mannschaft von Trainer Pierre Pagé vor allem in der Verteidigung ein besseres Spiel als in den bisherigen Partien.

Beide Mannschaften schlugen im Anfangsdrittel aus den zahlreichen Möglichkeiten kein Kapital, Thomas Koch scheiterte in der 9. Minute alleine vor Jesenice-Schlussmann Tortunov. Das 1:0 fiel nach 11:47 Minuten im Powerplay: Manuel Latusa legte Matthias Trattnig die Scheibe ideal auf, dieser zog von der blauen Linie ab und traff genau unter die Latte. Danach wachten die Slowenen auf, Torhüter LeNeveu verhinderte den Ausgleich. Salzburg war in den ersten 20 Minuten überlegen, mangelnde Chancenauswertung ließen jedoch nur ein 1:0 auf der Anzeigentafel erscheinen.

Im zweiten Abschnitt zogen die Salzburger davon. Ein Doppelpack innerhalb von zwei Minuten verschaffte die Mozartstädtern eine komfortable Führung: Manuel Latusa lößte sich im Angriffsdrittel vom Jesenice-Verteidiger, umkurfte den Torhüter und schob zum 2:0 ein. Nur 120 Sekunden später kam nach einem Getümmel vor dem Gäste-Tor die Scheibe zu Mike Siklenka, dieser schoss ungehindert ein. Sechs Minuten vor Ende des Mitteldrittels erzielte Tomaz Razingar das 1:3, er nutze die Unordnung der Salzburger Abwehr. Beinahe wäre auch noch das 2:3 gefallen, Andrei Troscinski scheiterte jedoch an der Stange.

Im Schlussdrittel legten die Salzburger noch einen drauf, Thomas Koch und Martin Ulmer fixierten den 5:1-Endstand, Jesenice konnte nicht mehr zurückschlagen und erarbeitete sich auch fast keine Chancen mehr.

Erste Bank-Eishockey Liga, 6. Runde: EC Red Bull Salzburg 5:1 (1:0; 2:1;2:0). Tore: Trattnig (12./PP), Latusa (29.), Siklenka (31./PP), Koch (55.), Ulmer (57.); bzw. Razingar (35.). Zuschauer: 1800.

Die weiteren Ergebnisse: Vienna Capitals – VSV 5:2; Black Wings Linz – Szekesfehervar 3:0; Graz 99er – Olimpija Ljubljana 6:3; KAC – Zagreb 7:0.

Tabelle nach der 6. Runde: 1.VSV (10 Pkt.), 2. Linz (9), 3. Graz (8), 4. Wien (8), 5. Zagreb (7), 6. Laibach (6), 7. Salzburg (5), 8. KAC (5), 9. Szekesfehervar (4), 10. Jesenice (3)

 Mehr Infso zu den Eishockey-Cracks der Red Bulls: http://www.redbulls.com

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 03:03 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eis-bullen-feierten-heimsieg-gegen-jesenice-59624680

Kommentare

Mehr zum Thema