Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eishockey: Derby-Time im Volksgarten

Am Samstag (19.30 Uhr) duellieren sich in der Nationalliga das Red Bull Farmteam und Zell am See im Derby. Die Rollen sind klar verteilt: Alles andere als ein Sieg für die Minibullen wäre eine Sensation.

Für das Farmteam der Red Bulls gab es zuletzt wieder einmal einen Auswärtserfolg. In Bregenzerwald setzten sich die jungen Bullen mit 3:2 durch und feierten damit den achten Sieg im zehnten Auswärtsspiel. Dabei entschieden die Salzburger mit zwei Powerplaytoren knapp vor bzw. nach der zweiten Drittelpause die Begegnung. Brent Aubin traf 15 Sekunden vor Drittelende und Philipp Ullrich 27 Sekunden nach Wiederanpfiff. Für Ullrich war dann im letzten Drittel nach einem Bandencheck die Partie mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe frühzeitig beendet. Er ist allerdings im Derby nicht gesperrt, da er nicht vorbelastet ist.

Damit kann Coach Mario Richer im Derby auf den jungen Stürmer bauen, der mit bislang 29 Punkten eine tolle Saison gespielt hat bauen. Mit dieser Ausbeute liegt der gebürtige Wiener auf Platz 8 der Scorerwertung und ist damit nach Ryan Foster von Lustenau der beste österreichische Scorer der Nationalliga.   

Aufgrund der anstehenden U20 A-Weltmeisterschaft in Kanada müssen die Salzburger gleich auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten.  Maximilian Isopp, Florian Mühlstein, Andreas Unterganschnigg, Marco Brucker, Dominique Heinrich, Patrick Maier, Markus Unterweger und Kevin Puschnik flogen am Freitag nach Saskatoon, wo sie mithelfen werden, das große Ziel Klassenerhalt zu realisieren. Außerdem gastiert seit gestern eine U18-Auswahl der Red Bulls in Helsinki (Finnland), wo sie an einem stark besetzten internationalen Freundschaftsturnier mit IFK Helsinki, Jokerit Helsinki, Espoo Blues und St. Petersburg teilnimmt.

Beim letzten Derby in Salzburg waren die Zeller knapp an einem Punktegewinn dran, nachdem sie nach 1:3 Rückstand eine Aufholjagd bis auf 4:4 gestartet hatten. Allerdings hatten sie mit 4:5 schlussendlich doch das Nachsehen. Nach bisher drei Auswärtsniederlagen im Dezember in Folge wollen die Zeller in der Volksgarten Eisarena endlich wieder punkten. „Wir müssen danach trachten, die Fehler zu minimieren und so wieder auf die Siegerstrasse zurückzukehren. Nach den letzten Niederlagen ist natürlich das Selbstvertrauen auch nicht sehr groß“, hofft Zell-Stürmer Stefan Wiedmaier auf eine Wende, der im Dezember noch punktelosen Zeller.

In der Bundesliga trifft am Sonntag (18) Red Bull Salzburg zu Hause auf Zagreb.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 04:33 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eishockey-derby-time-im-volksgarten-59629714

Kommentare

Mehr zum Thema