Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eishockey: Oilers starten in die Oberliga

„Nach einigen Überlegung entschlossen wir uns, in die dritthöchste Liga aufzusteigen, da wir annehmen, dass diese Liga für uns sportlich und auch mit einem kleinen Budget als Aufsteiger, zu bewältigen sein wird“, so Oilers-Trainer Manfred Mühllechner.

Nach zahlreichen Landesmeistertitel in Folge brennen die Spieler und Verantwortlichen der Oilers Salzburg nach höheren: Kommende Saison wird der Verein in der dritthöchsten österreichischen Liga an den Start gehen.  „DieseLiga ist Neuland für uns, es ist schwierig, eine Prognose abzugeben“, so Trainer Mühllechner, „aber unser deklariertes Ziel ist es, nicht den letzten Platz zu belegen.“ In der kommenden Oberliga-Saison ist jede Mannschaft bereits fix für die Play-Offs qualifiziert.

Zusammen mit den „Porsche Icedrivers“, die als Farmteam fungieren werden, entsteht ein Verein mit über 50 Spielern. Bernhard Auinger, Obmann der Oilers: „Durch diese Fusion wird es Spielern ermöglicht, in der für ihr Können angemessenen Liga ihren Sport auszuüben. Je nach Stärke des Spielers, können sie in der Landesliga 2 (ehemals Stadtliga, anm.) oder in der Oberliga spielen.“

Das Vorhaben steht unter einem großen Motto: „Eishockey von Salzburgern für Salzburger“. Es werden vor allem einheimische Spieler oder welche mit Salzburg-Bezug in die Mannschaft aufgenommen. Zum Saisonstart am Samstag, 19. September 2009, werden einige neue Spieler im Dress der Salzburger zu sehen sein: Stefan Hochenberger, Markus Hausegger, Andreas Ban, Christoph Hirsch, Alexander Turek, Anton Stabel und Marc Bene.

Oberliga, 1.Runde:  “48er” Wien – EC Oilers Salzburg, Samstag, 19.September 2009, 19.40 Uhr, Albert-Schulz-Halle Wien.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 12:39 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eishockey-oilers-starten-in-die-oberliga-59624704

Kommentare

Mehr zum Thema