Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eishockey: Red Bulls brennen auf dritten Sieg in Folge

Im dritten Heimspiel innerhalb von fünf Tagen treffen die Red Bulls am Dienstag (19.15)auf Olimpia Ljubljana. Die ersten zwei Partien der “Heimspiel-Triologie“ haben die Bullen gewonnen.

Bisher ist der Plan von Trainer Pierre Pagé voll aufgegangen: Zwei Siege in zwei Heimspielen in Folge. Nun kommt Ljubljana, das dritte ausländische Team der Eishockey-Bundesliga.

Marco Pewal, der in den letzten beiden Spielen vier Mal getroffen hat, sieht die Mannschaftsleistung als Grund für die momentane Heimstärke: “Zurzeit stimmt einfach alles. Wir stehen defensiv gut und spielen ein starkes Powerplay – und dann fallen auch die nötigen Tore.”

Mit Ljubljana kommt Frank Banham

Olimpia Ljubljana ziert derzeit zwar das Tabellenende, aber die Slowenen gewannen zuletzt zwei Mal in Folge, gegen Innsbruck und Graz. Mit dabei bei den Slowenen ist auch Frank Banham, der letzte Saison noch der Publikumsliebling in Salzburg war. Er liegt aktuell mit acht Toren und neun Assits auf Platz 18 der Scorerliste.

Bei den Salzburgern fehlen weiterhin Dieter Kalt (Knie), Daniel Welser (Hüfte), Philipp Pinter (absolviert nach einem Kreuzbandriss ein sechswöchiges Aufbauprogramm) und Colton Yellow Horn (Knie). Verteidiger Mike Siklenka ist wegen einer Erkältung noch fraglich.

EC Red Bull Salzburg – HDD Tilia Olimpija Ljubljana. Dienstag, 19.15, Eisarena.

1. Jesenice161204102066:51+15242. Red Bull Salzburg161006010162:41+21223. KAC161105300068:45+23224. Vienna Capitals16907121161:52+9215. Shekesfehervar16808001344:46-2196. VSV 16808021053:43+10187. Blackwings Linz 16808101045:47-2168. Graz 99ers165011001229:54-25129. HC Innsbruck 165011011037:57-201110. Olimpia Ljubljana164012000133:62-299
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 10:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eishockey-red-bulls-brennen-auf-dritten-sieg-in-folge-59603143

Kommentare

Mehr zum Thema