Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eishockey: Salzburg gewann in EBEL-Saison erstmals gegen Linz

Meister Red Bull Salzburg ist in der 31. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) nach Punkten mit den Black Wings Linz gleichgezogen. Bilder

Die Bullen feierten im direkten Duell mit den Oberösterreichern einen knappen 3:2-(1:1,1:0,1:1)-Auswärtssieg, den ersten Erfolg im vierten Saison-Aufeinandertreffen mit der Truppe von Coach Jim Boni, und liegen damit unmittelbar hinter den Linzern auf Rang vier (beide 39 Punkte).

Vor 2.100 Zuschauern in der Linzer Eishalle glich Philipp Lukas (15.) die Führung der Gäste durch Dieter Kalt (9.) aus. Im zweiten Drittel hatten die Hausherren mehr vom Spiel und die besseren Möglichkeiten, ließen im Abschluss aber die nötige Effizienz vermissen und wurden dafür auch noch bestraft. Martin Mairitsch drückte den Puck nach einem Welser-Schuss und einer Westlund-Abwehr in einer strittigen Situation zum 2:1 für die Salzburger über die Linie (28./SH).

Im Schlussabschnitt machten neuerlich die Oberösterreicher mehr fürs Spiel und schafften durch Brad Purdie (43./PP) auch den verdienten Ausgleich. In der Schlussphase drückten die Black Wings in Überzahl auf den Siegestreffer und liefen den Gästen ins offene Messer. Etwas mehr als eine Minute vor dem Ende machte Adrian Foster (59./SH) völlig überraschend den Auswärtssieg für die Mannschaft von Headcoach Pierre Pagé perfekt.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 09:22 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eishockey-salzburg-gewann-in-ebel-saison-erstmals-gegen-linz-59608216

Kommentare

Mehr zum Thema