Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eishockey: U17-Bullen starteten gut in die Play-Offs

Der U17 von Red Bull Salzburg ist der Auftakt in die Play-Offs gelungen: Gegen Innsbruck gab es einen deutlichen Sieg. Erfolge feierten auch die anderen Mannschaften.

U20 Super Junior League

Nach etwas zögerlichem Start kamen die Salzburger besser ins Spiel und gingen auch 1:0 in Führung, doch schon kurz darauf fiel wie aus dem nichts das 1:1 der Klagenfurter. Das Spiel flachte ab und die Salzburger passten sich ein wenig dem Spiel der Kärntner an, zu wenig wurde gelaufen, zu lange blieb man an der Scheibe und es wurden keine Torchancen herausgespielt. Mit einem 2:2 ging es in die Kabinen. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gelang Alexander Haase das 3:2. Volker Keidel setzte noch vor der Schlusssirene nach und fixierte den 4:2 Endstand. Am Ende ging der Sieg in Ordnung, doch die Chancenauswertung lässt zu wünschen übrig.

EC Tarko Wölfe Klagenfurt – EC Red Bull Salzburg 2:4 (1:1, 1:1, 0:2). Tore für Salzburg: Keidel, Moser, Haase, Seewald.

U20 Bundesliga

Die Jungbullen zeigten vor allem im ersten Spielabschnitt keine gute Leistung. Die Haie waren schneller, zweikampfstärker und im Abschluss kompromissloser als die Salzburger, somit ging die knappe Führung der Heimmannschaft auch in Ordnung. Im zweiten Drittel starten die Red Bulls besser und glichen aus, jedoch durch einen Penalty (nach einer Notbremse von Haase an einem Innsbrucker Spieler) gerieten sie wieder in Rückstand. Die Salzburger erkämpften sich noch im Mitteldrittel die Führung, die sie bis zum Schluss verteidigten.

HC Innsbruck – EC Red Bull Salzburg 3:5 (2:1, 1:3, 0:1), Tore Salzburg: Fritz (3) , Brucker, Seewald

U17 Bundesliga

Im ersten Viertelfinalspiel der U17-Bundesliga setzten sich die Salzburger souverän gegen ihre Altersgenossen aus Innsbruck durch. Lediglich eine einseitige Strafenverteilung der unsicheren Schiedsrichter verhinderte einen zweistelligen Erfolg in der Bestof-three-Serie. So setze es für die Red Bulls 20 Strafminuten und für die Innsbrucker lediglich acht, dazu kommen noch je eine fünf Minuten plus Spieldauerstrafe für den Salzburger Corin Konradsheim und einen Innsbrucker Spieler. Die Red Bulls haben es in der Hand, bereits am kommenden Samstag beim Rückspiel in Innsbruck den Einzug in das Halbfinale perfekt machen.

EC Red Bull Salzburg – HC Innsbruck 7:0 (2:0, 3:0, 2:0). Tore für Salzburg: Fritz (2), Seidl (2), Trummer, Konradsheim, Fekti

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:00 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eishockey-u17-bullen-starteten-gut-in-die-play-offs-59610322

Kommentare

Mehr zum Thema