Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Emmanuelle Alt zieht für die Vogue blank

Die neue Chefredakteurin der französischen 'Vogue', Emmanuelle Alt, hat für ihre ab 25. März 2011 erhältliche Debüt-Ausgabe eine nackte Brust ablichten lassen.

Die in Paris geborene Emmanuelle Alt arbeitete als Stylistin und Modedirektorin, bevor sie zur 'Vogue' kam, und ist bestrebt, dem legendären Modemagazin ihren eigenen Stempel aufzudrücken.  

Emmanuelle Alt zeigt "Titte"

Alt ist stolz auf die erste Ausgabe unter ihrer Leitung und erklärte im Gespräch mit 'WWD.com': "Das Layout ist sauber und frisch, und wir haben nicht mehr so viele Kunst-Shots, wo die Models viel Fleisch zeigen. In unserer neuen Ausgabe ist eine Titte! Sonst würde man's ja nicht als Frankreichs 'Vogue' erkennen!" Die Fashion-Journalistin, die ihren eigenen, höchst individuellem Stil hat, fügte hinzu: "Es ist einfache Mode. Die Kleider sind perfekt zu sehen. Mein Anliegen ist, in 'Vogue' nach und nach viel mehr Kleider zu zeigen."

Emmanuelle Alt: Leser sollen lesen

In Zukunft will sich Emmanuelle Alt auch vermehrt auf den Feuilletonteil konzentrieren, da sie der Ansicht ist, dass 'Vogue'-Leser auch etwas zum Lesen haben sollten. Das Magazin soll Frauen aller Art und Herkunft ansprechen, und sie hat neue Leute eingestellt, die diese Aufgabe in vielfältiger Weise erfüllen können. "Ich will neue Leute, die für das Magazin arbeiten. Ich habe auch vor, junge Stylisten zu fördern: Die ganzen Girls, die bei 'Vogue' France ihr Praktikum gemacht haben und wissen, worum es geht ? Ich werde versuchen, die Leser jeden Monat aufs Neue zu überraschen", versprach Emmanuelle Alt.  

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.08.2019 um 05:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/emmanuelle-alt-zieht-fuer-die-vogue-blank-59180953

Kommentare

Mehr zum Thema