Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

"Ende der Vorstellung": Fotoschau zeigt Schauspieler nach dem Applaus

Alle Fotos der Schauspielerin und Fotografin Margarita Broich haben eines gemeinsam: Die abgebildeten Menschen sind unmittelbar vor der Fotoaufnahme auf einer Theaterbühne oder vor der Kamera gestanden.

Broich – selbst in Inszenierungen von Wilson, Schlingensief, Tabori, Schleef oder Heiner Müller Stammgast auf großen Theaterbühnen – hat ihre Kollegen in den ersten Minuten nach dem Applaus, beim ersten Bier nach dem Fall des Vorhangs, beim ersten Durchatmen nach “Ende der Vorstellung” fotografiert. Die Ausstellung ist von heute, Freitag, bis 4. Oktober im Salzburger Museum der Moderne Rupertinum zu sehen.

“Jedermann” Peter Simonischek, der “Tod” von 2008, Clemens Schick, und “Buhlschaft” Sophie von Kessel sitzen in Büßerkostüm, erdiger Farbe auf der Haut oder im blauen, hier aber glanzlos wirkenden Kleid in schmuddeliger Garderobe. Die Blicke sind leer, der Ausdruck stumpf, erschöpft und müde. Sie sind nach dem Auftritt auf der Bühne wieder bei sich selbst gelandet und blicken mal herausfordernd, mal scheu in die Kameralinse von Margarita Broich. “Alle meine Kollegen haben meine Arbeiten bereits gekannt und den Fotos zugestimmt”, so Margarita Broich am Freitag, bei der Pressebesichtigung. “Alles andere wäre undenkbar, diese Bilder sind viel zu privat. So aber wirken sie wie Familienfotos. Man sieht diese großartigen Menschen in schäbiger Umgebung – das ist die Spannung in meinen Bildern”, sagte Broich, die mit ihren beiden Söhnen zu ihrer Ausstellungspremiere im Rupertinum erschien.

Den Moment in dem die Aufnahmen enstanden sind, bezeichnet Broich als herbeigeführte Zufälle. Zwischen Auftritt und Maske muss es schnell gehen, um den Künstler in jenem “komischen Augenblick” zu erwischen, “in dem er ganz allein ist” so Broich. Im Bewusstsein, dass “Schauspieler nach der Vorstellung immer besser aussehen als vorher”, habe sie zum richtigen Zeitpunkt einfach abgedrückt, sagt die ausgebildete Bühnenfotografin im Gespräch mit Salzburg24. Und der kann auch schon mal auf der Bühne stattfinden. So geschehen bei der Aufnahme von Desiree Nick, die während dem Spiel auf der Bühne entstand. Broich zog in einer gemeinsamen Szene die Kamera aus der Tasche und drückte ab – das Ergebnis ist das Foto einer Grand Dame die, das Publikum im Rücken , viel Stärke ausstrahlt. Thomas Thieme völlig zerstört, Martin Wuttke fix und fertig, Thomas Quasthoff wie immer nur mit müden Augen. Broich hat ihre realistischen und großformatigen Hochglanz-Fotos künstlerischer Erschöpfung auch von Schauspielern wie Veronica Ferres, Christina Schäfer, Kate Winslet, Christiane Hörbiger oder Klaus Maria Brandauer gemacht. Letztere drei haben die Fotos für die Ausstellung, nicht aber für die Presse freigegeben. Vielleicht ist die Maske allzu weit gefallen.

“Ende der Vorstellung”, Fotoausstellung von Margarita Broich. Von 24. Juli bis 4. Oktober Salzburger Museum der Moderne, Stammhaus Rupertinum. 0662/84 22 20-0 oder http://www.museumdermoderne.at.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 07:33 auf https://www.salzburg24.at/archiv/ende-der-vorstellung-fotoschau-zeigt-schauspieler-nach-dem-applaus-59621239

Kommentare

Mehr zum Thema