Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Enttäuschendes Unentschieden

Wie im Vorbericht erwähnt, hatte die Heimmannschaft aus Wals-Grünau vier Stammspieler gegen Leogang nicht zur Verfügung. Dieses Spiel sollte eine Bewährungsprobe für die "junge Garde" sein, bzw. sie sollten einfach ihre Möglichkeit nutzen.

Diese einmalige Chance haben aber nicht alle genützt, daß man auch eine Topleistung bringen kann, hat man bei Matthias Schwaiger gesehen. Dieser spielte hervorragend und erzielte auch noch den wichtigen Anschlusstreffer zum 2:1.

Die "junge Garde" war aber sicherlich nicht Schuld am enttäuschenden Unentschieden, denn was einige "etablierte Spieler" in der ersten Halbzeit boten, war "erschreckend" und für das Trainerteam ein "Faustschlag" ins Gesicht.

Das Positive beim Saisonstart gegen den SC Leogang war die zweite Halbzeit, wo sich die Heimmannschaft auf ihre Stärken besann und nach einem 2:0-Rückstand noch den sicherlich gerechten Ausgleich erzielen konnte.

Aber auch ein Sieg gegen Leogang war noch möglich, aber dafür muß man einfach die vorhandenen Chancen verwerten. Leogang erzielte aus "drei Chancen" zwei Tore und der SV Wals-Grünau vernebelte noch beste Einschußmöglichkeiten.

Ob jemand mit dem Unentschieden gegen Leogang oder mit der Leistung der Heimmannschaft zufrieden war, ist jedem Einzelnen überlassen, aber man muß einfach erwähnen, daß man sich sicherlich nicht an Leogang orientieren sondern an "bessere Mannschaften" messen sollte und dafür ist einfach Einsatzbereitschaft, Entschlossenheit und der Wille zum Sieg der gesamten Mannschaft und das über die "gesamte Spielzeit" erforderlich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.08.2019 um 12:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/enttaeuschendes-unentschieden-59177737

Kommentare

Mehr zum Thema