Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Erfolgreicher Start des Nachwuchses in die Eiskunstlaufsaison

Salzburgs Eiskunstläuferinnen errangen in den ersten drei Bewerben der noch jungen Eiskunstlaufsaison bereits sieben Siege (davon zwei Doppelsiegerinnen) und insgesamt zwölf Stockerlplätze.

Alle Eiskunstläuferinnen zeigten bei den ersten drei Bewerben sehr gute Leistungen und können sich auch bei den internationale Tunieren mit den Alterskolleginnen aus anderen Nationen messen. Einen Sieg und einen gute zweiten Platz errang die Seriensiegerin des letzten Jahres, die erst neunjährige Lara Roth vom Rot Weiss Salzburg bei den Cubs Girls. Die ebenfalls siegesgewohnten Vereinskolleginnen und Schwestern Miriam (Springs Girls) und Manuela Karl (Cubs Girls B) errangen zwei zweite und einen dritten Platz. Das ist, so früh in der Saison, eine hervorragende Leistung für die Salzburger Mädels, die ja nicht wie etwa Wiener Sportlerinnen eine ganzjährige Trainingsmöglichkeit vorfinden, so SLEV Präsidentin Carmen Kiefer.

Noch weniger Trainingsmöglichkeiten als die Salzburger haben die Zeller Eismädels, umso erfreulich der fünfte Rang von Marlene Steinacher (Tochter von Olympiasieger Hans Peter).

Eine ganz besondere Leistung lieferten die zwei Doppelsiegerinnen Isabella Bittner und Sabrina Schulz (beide SEV). Die erst neunjährige Isabella Bittner zeigte in ihrer Küren neben allen Doppelsprüngen auch einen Doppelaxel – damit gehört sie wohl zu Österreichs besten Nachwuchsläuferinnen in dieser Alterklasse.

Die 14-Jährigen Sabrina Schulz landet mit Dreifachtoeloops und Doppelaxel zweimal ganz oben auf dem Stockerl. Beim European Criterium in Celje erringt sie sogar den Gesamtsieg auch über die höhere Junioren-Alterskategeorie bei insgesamt mehr als 160 Teilnehmerinnen aus 14 Nationen.

Spannend wird am Wochenende bei den Österreichischen Schüler und Jugendmeisterschaften in Linz. Schulz gilt als Favoritin für den Jugendmeistertitel, den sie allerdings als deutsche Staatsbürgerin nicht in Empfang nehmen dürfte. Ein Sieg zählt natürlich für Kader und Entsendungen. Damit wachsen nach Severin Kiefer, der sich auf den nächsten ISU Senioren-Großbewerb in Bratislava vorbereitet, einige hervorragend Talente in Salzburg heran, die nicht nur zu Österreich-Spitze zählen. Erstmals am Start bei den Schüler- und Jugendmeisterschaften ist das TEAM Young Mozart, die Nachwuchsmannschaft der Sweet Mozart, die um den Jugendmeistertitel im Synchroneiskunstlaufen in Linz kämpfen werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/archiv/erfolgreicher-start-des-nachwuchses-in-die-eiskunstlaufsaison-59605723

Kommentare

Mehr zum Thema