Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Eugendorf: Hund beißt Schafe tot

Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der Hund unzureichend gehalten worden ist. Bilderbox/Symbolbild
Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der Hund unzureichend gehalten worden ist.

Ein entlaufener Hund hat am Donnerstagnachmittag in einem Schafstall eines Bauern in Eugendorf im Salzburger Flachgau regelrecht gewütet.

Der Hund biss eines der Schafe tot, verletzte zumindest drei weitere Schafe schwer und fügte einer ganzen Reihe weiterer Tiere Bisswunden zu, teilte die Polizei mit. Wie sich herausstellte, war der Hund einer Nachbarin entlaufen und durch in den offenen Stall gelangt.

Hund unzureichend gehalten?

Alle verletzten Schafe mussten vom Tierarzt versorgt werden. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der Hund unzureichend gehalten worden ist. Es wurde Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft und der Gemeinde erstattet. (APA)

Aufgerufen am 24.04.2019 um 01:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/eugendorf-hund-beisst-schafe-tot-42630682

Kommentare

Mehr zum Thema