Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Fahndung nach bayerischem Sexualstraftäter in Oberösterreich

Die Polizei fahndet auch in Oberösterreich nach einem 46-jährigen Sexualstraftäter, der vergangenen Samstag aus dem Bezirksklinikum Mainkofen bei Deggendorf in Bayern in Deutschland geflüchtet ist.

Er ist mit drei weiteren Personen - einem 25-jährigen Mann und zwei Frauen im Alter von 18 und 22 Jahren - entkommen und laut Exekutive als gefährlich einzustufen. Erst in der Vorwoche hatte ein 41-jähriger wegen Vergewaltigung verurteilter Niederösterreicher einen Besuch des Heeresspitals in Wien-Floridsdorf zur Flucht genutzt.

3.000 Euro Belohnung für Ergreifung des Sexualstraftäters

Mehr als 150 Hinweise sind bisher aus der Bevölkerung eingegangen, die erhoffte heiße Spur befand sich aber nicht darunter, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Freitag. Es wird nicht ausgeschlossen, dass sich der 46-Jährige im Ausland befindet. Er ist 1,78 groß und hager, hat grüne Augen, dunkelblonde Haare und eine Stirnglatze. Die Exekutive hat für seine Ergreifung eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt und bittet um sachdienliche Angaben unter Tel. 0049/9421/868-0. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fahndung-nach-bayerischem-sexualstraftaeter-in-oberoesterreich-59341930

Kommentare

Mehr zum Thema