Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Fahrerflucht nach tödlichem Crash in Naarn: Polizei weitet Fahndung aus

Die Polizei hat ihre Fahndung nach einem flüchtigen Lenker, der Samstagabend im Bezirk Perg in Oberösterreich einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hatte, ausgeweitet.

In einer Presseaussendung am Sonntagnachmittag rief sie Zeugen auf, sich zu melden. "Bisher sind drei Hinweise eingegangen, aber alle sind negativ", so eine ermittelnde Beamtin zur APA.

22-Jährige stirbt bei Crash in Naarn

Ein vorerst Unbekannter hatte mit einem riskanten Überholmanöver einen Unfall provoziert. Eine 22-jährige Studentin kam dabei ums Leben. Die Polizeiinspektion Perg suchte nach eigenen Angaben "dringend" Zeugen, die einen schwarzen Pkw vor oder nach dem Unfall gesehen haben könnten. Der Lenker hatte mit so einem Wagen in Naarn einen Kleinbus überholt, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Ein 24-jähriger Student musste sein Fahrzeug verreißen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Er verlor dadurch die Kontrolle über sein Auto und schleuderte in den Gegenverkehr. Seine 22-jährige Freundin am Beifahrersitz wurde bei dem Crash getötet.

Drei Menschen schwer verletzt

Der 24-jährige Student, der Fahrer des entgegenkommenden Klein-Busses und dessen 14-jähriger Sohn wurden erheblich verletzt. Alle drei mussten nach dem Horrorcrash in Naarn in Linzer Krankenhäuser eingeliefert werden. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 11:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fahrerflucht-nach-toedlichem-crash-in-naarn-polizei-weitet-fahndung-aus-59339455

Kommentare

Mehr zum Thema