Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Fallschirmspringerin in Wels aus 50 Meter Höhe abgestürzt

Eine 29-jährige Fallschirmspringerin ist am Donnerstagabend in Wels abgestürzt. Weil sich Haupt- und Reserveschirm verwickelt hatten, fiel die Frau aus einer Höhe von etwa 50 Metern mit hoher Geschwindigkeit zu Boden.

Sie erlitt schwere Becken- und Wirbelverletzungen, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Freitag mit. Die Linzerin sprang mit anderen Sportskollegen aus einer Höhe von etwa 4.000 Metern über dem Flugplatz Wels ab. Ihr Hauptschirm öffnete sich nicht ordnungsgemäß. Daher zog sie die Reißleine für den Reserveschirm.

Fallschirmspringerin stürzt aus 50 Metern ab

Damit sank sie langsam bis auf 50 Meter über dem Boden ab. Dann ging plötzlich auch der Hauptschirm auf und verwickelte sich mit dem anderen. Die erfahrene Springerin konnte ihr Sportgerät nicht mehr steuern. Sie stürzte nahezu ungebremst ab und schlug auf dem Flugfeld auf. Die 29-Jährige wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Fremdverschulden als Unfallursache dürfte laut Polizei auszuschließen sein. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.08.2020 um 01:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fallschirmspringerin-in-wels-aus-50-meter-hoehe-abgestuerzt-59357998

Kommentare

Mehr zum Thema