Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Fanta 4 Synchronsprecher bei "Madagascar"

Die Fantastischen Vier liehen erneut den vier Pinguinen ihre Stimme. “Tiere, die sprechen können, das ist stark gefragt.”

Der Animationsfilm “Madagascar 2” bringt die Freunde aus dem New Yorker Zoo zurück auf die Leinwand. Der Dreamworks-Animationsfilm aus den USA soll an den Erfolg des ersten Abenteuers aus dem Jahr 2005 anknüpfen. Die Band Die Fantastischen Vier lieh erneut den vier Pinguinen ihre Stimmen, die diesmal deutlich mehr Leinwandzeit bekommen. Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg zeigten sich die Rapper von ihrer humorvollen Seite.

Worin liegt für euch das Erfolgsgeheimnis von “Madagascar”?

Fanta 4: “Das Erfolgsgeheimnis von “Madagascar” sind eindeutig die vier Pinguine. Warum? Weil sie Joker und Jokes zugleich sind. Irgendwie scheint es Jung und Alt anzusprechen – erstaunlicherweise auch im Original, obwohl es da nicht wir sprechen… Tiere, die sprechen können, das ist stark gefragt. Das sieht man zum Beispiel am Anstieg der Papageienverkäufe. Das Einzige, das beim Aktiencrash weiter steil nach oben ging, waren Papageienverkäufe. Wir können nur raten, in Papageien zu investieren.”

Wie groß ist euer Einfluss auf die Gestaltung der Rollen?

Fanta 4: “Unser Einfluss auf die Rollen reicht von 0 bis 0,1. Es ist so, dass wir natürlich strikte Vorgaben haben – von den Amerikanern, die ja gerne der ganzen Welt ihre strikten Vorgaben aufzwingen wollen. Aber damit ist jetzt endlich Schluss! Gott sei Dank! Seit die Pinguine die Fantas als Synchronsprecher haben! Da haben die nämlich angefangen, sich einzumischen und haben auch schon im ersten Teil versucht, den ein oder anderen Gag zu platzieren – und auch platziert bekommen. Zum Beispiel den Spruch: “Die Muschi mag Sushi.” Andere wahnsinnige Gags sind abgelehnt worden.”

Der Film startet kurz vor Weihnachten. Mögt ihr das Fest?

Fanta 4: “Weihnachten ist ein großes Thema. Natürlich auch, weil uns die winterliche Zeit den Pinguinen wieder etwas näher bringt und wir uns damit auch einfühlen können, wie es diesen possierlichen Tierchen das ganze Jahr über geht. Wir genießen die Zeit, die hoffentlich nicht zu lang dauert. Und wir sind auch im Kreise der neuen Familien, die wir gegründet haben – extra für Weihnachten -, verpflichtet, die Tradition des Festes, das Schmücken des Baumes und die Bescherung unseren Kindern wieder zu vermitteln.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fanta-4-synchronsprecher-bei-madagascar-59608306

Kommentare

Mehr zum Thema