Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Farmteam der Judo-Union-Flachgau holt Bronze

Das Junior-Team der Judo Union Flachgau sicherte sich in der 2. Bundesliga nach einem 9:4-Sieg gegen Colop Samurai den dritten Platz.

Nach einem sehr knappen 5:6-Rückstand aus dem Hinkampf vergangene Woche in Wien war die Spannung für die letzte Begegnung der 2. Bundesliga in dieser Saison vorprogrammiert. Nachdem Philipp Mükisch -60kg den Punkt noch an Stefan Moser abgeben musste, sorgte der junge Peter Pölzleithner in der Klass -66kg für Furore. Mit vier Yuko-Wertungen siegte er in einem spannenden Kampf gegen Moritz Fössl und glich für sein Team aus. In der Klasse bis 73 Kg errang Benjamin Dietmann ein Unentschieden. Felix Schirnhofer stellte gegen Bernhard Weissteiner auf 2:1, bevor Christian Pichler in der Klasse -90 Kg Norbert Stumpf zwei Sekunden vor Schluss durch die zweite Bestrafung den dritten Punkt für die Flachgauer abrang.

Florian Strasser musste sich in der Klasse -100kg Christoph Radlherr geschlagen geben. Mit Yuko, Wazzari und schießlich Ippon sorgte Christoph Kronberger im Schwergewicht gegen Andreas Jelinek für den 4:2 Pausenstand.

Im zweiten  Durchgang erwischte der Wiener Stefan Moser den jungen Alexander Kurzweil nach wenigen Sekunden kalt und sorgte für den Anschlusspunkt zum 4:3. Bis 66kg war es einmal mehr Peter Pölzleithner, der mit einem blitzschnellen Schulterwurf Moritz Fössl auf die Matte katapultierte und mit seinem zweiten Punkt einen wesentlichen Beitrag zum Teamerfolg beisteuerte. Bis 73kg musste Benjamin Dietmann seinen Punkt abgeben, bevor Florian Strasser, Felix Schirnhofer, Christoph Kronberger und Thomas Brunner jeweils mit Ippon ihr Team zum sicheren 9:4 Sieg führten. Mit dem Endstand von 14:10 (127:87) nach zwei Runden sicherten sich die Jungen der Judo Union Flachgau Bronze in der 2. Bundesliga.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 10:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/farmteam-der-judo-union-flachgau-holt-bronze-59627911

Kommentare

Mehr zum Thema