Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Farmteam mit zweitem Saisonsieg gegen Zell am See

Im letzten Nationalliga-Derby im Grunddurchgang besiegte das Red Bull Farmteam Konkurrenten EK Zell am See 4:1. Grundstein für den Sieg war ein Doppelschlag der Salzburger.  Zum Video 

Ohne Martin Ulrich trat EK Zell am See zum vierten Salzburg-Derby in der Volksgarten Eisarena an. Salzburg, die mit elf Verteidigern spielten, kamen besser in die Partie und hatten in den ersten 20 Minuten ein Chancenplus zu verzeichnen.

Die Rund 500 Zuschauer bekamen Tore erst im zweiten Drittel zu sehen: Victor Lindgren und Matthias Schwab erzielten innerhalb von 17 Sekunden zwei Tore und legten somit den Grundstein für den Sieg. Nach diesem Doppelpack nahm EKZ-Trainer Tom Pokel sofort ein Time Out – doch es waren wieder die Jungbullen, die trafen: Alexander Feichtner erhöhte auf 3:0.

Im letzten Spielabschnitt kamen die Zeller durch einen Treffer von Zappala auf 1:3 heran – doch in der letzten Spielminute fixierte Markus Unterweger mit einem Empty-Net-Goal den 4:1-Endstand.

Die Salzburger bestätigten damit ihre jüngste gute Perfomance in Feldkirch und zogen in der Tabelle auf Platz fünf vor. Zell am See liegt fünf Punkte hinter Lustenau auf dem zweiten Tabellenrang.

EC Red Bull Salzburg Farmteam – EK Zell am See 4:1 (0:0, 3:0, 1:1).Tore: Lindgren, Schwab, Feichtner,, Unterweger; bzw. Zappala.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 02:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/farmteam-mit-zweitem-saisonsieg-gegen-zell-am-see-59612944

Kommentare

Mehr zum Thema