Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Faustball: Damen mit Nullnummer, Herren mit vier Punkten

In der Faustball-Bundesliga verloren die Salzburgerinnen zwei Partien, die Herren bleiben trotz ihrer ersten Saisonniederlage Tabellenführer.

FSC Wels und SK Linz waren zum Hallenauftakt in Salzburg zu Gast. Die Salzburgerinnen zeigten gegen Wels nur phasenweise gute Aktionen, vor allem die U18-Nationalteamangreiferin Tanja Weigert vom FCS Wels zeigte drei Woche vor Beginn der Weltmeisterschaft in Namibia starke Form. Wels untermauerte mit einem 3:0-Sieg die Titelambitionen in der Halle.

Das Spiel zwischen Salzburg und Linz verlief deutlich knapper. Nach einem gewonnen ersten Satz setzte es für die Mozartstädterinnen zwei Satzniederlagen. Doch in einem hart umkämpften vierten Satz sicherten sich die Salzburgerinnen noch den Satzgewinn. Die Entscheidung viel erst im fünften Satz, den die Oberösterreicherinnen für sich entschieden.

Die Herren hingegen sicherten sich vier Punkte. Gegen Villach sicherten sich die SG-Herren einen klaren 3:0-Sieg. In der zweiten Partie des Tages, gegen SU Kufstein, kassierten die Salzburger ihre erste Saisonniederlage mit 1:3. Trotz dieses Punkteverlustes bleiben die Salzburger Tabellenführer.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.08.2019 um 05:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/faustball-damen-mit-nullnummer-herren-mit-vier-punkten-59608324

Kommentare

Mehr zum Thema