Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Faustball: Seekirchens U14w wieder Vizemeister

ASKÖ Seekirchen wiederholte überraschend den Vizestaatsmeistertitel des Vorjahres. Obwohl die Mannschaft gegenüber dem Vorjahr aus Altersgründen stark verändert wurde, konnte das hohe Niveau gehalten werden.

Souverän qualifizierte sich Seekirchen bei den Spielen in Wien mit dem ersten Gruppenplatz in der Vorrunde direkt für das Halbfinale.

In einen hochklassigen Spiel konnte hier Union Peilstein mit 2:0 besiegt werden. Im Finale wartete wie im Vorjahr der hohe Favorit Arnreit.

Die Wallersee-Girls ließen sich davon allerdings nicht beeindrucken, übernahmen sofort das Kommando und sicherten sich den ersten Satz mit 11:7.

Auch im zweiten Satz waren die Seekirchnerinnen tonangebend. Leider konnten zwei Matchbälle nicht verwertet werden. Der Favorit konnte sich in der Verlängerung knapp mit 12:10 durchsetzen.

Dramatik pur im dritten und entscheidenden Satz. Die Teams lieferten sich ein packendes Duell und einen offenen Schlagabtausch, ehe sich Arnreit am Schluss knapp mit 11:8 durchsetzen konnte.

Für die Seekirchnerinnen war die Silbermedaille dennoch ein großer Erfolg, womit die Serie der Medaillengewinne bei österr. Meisterschaften für die Seekirchner Nachwuchsabteilung fortgesetzt werden konnte. Ein Sonderlob bekam die Seekirchner Angreiferin Pöschl Nicole von der ÖFBB Beobachterin.

Endstand:1. Union Arnreit2. ASKÖ Seekirchen3. Union Peilstein

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 05:08 auf https://www.salzburg24.at/archiv/faustball-seekirchens-u14w-wieder-vizemeister-59614714

Kommentare

Mehr zum Thema