Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Flughafen wird vorerst nicht ausgebaut

Salzburg – Für seine Ausbaupläne braucht der Salzburger Flughafen eine Umweltverträglichkeitsprüfung. Das wurde am Donnerstag bekannt. Der Ausbau liegt nun definitiv auf Eis.

Der Umweltsenat in Wien hat Donnerstagnachmittag seine Entscheidung in der Causa Flughafen Salzburg verkündet: Demnach muss für die großen Erweiterungen (Terminal-2-Erweiterung, Hauptabstellfläche, Hangars, Abstellflächen für die Allgemeine Luftfahrt, ua.) und die damit geplante Zunahme der Kapazitäten am Salzburger Flughafen eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt werden.

Die Grünen-Landtagswahlkandidatin Astrid Rössler, die seit fast drei Jahren für die Interessen der lärmgeplagten Flughafen-AnrainerInnen kämpft, war bei der Verhandlung dabei. Rössler ist nach diesem Entscheid “riesig erleichtert”. Im UVP-Verfahren würden endlich auch die Interessen der Anrainerinnen und Anrainer Beachtung erfahren. Der Spruch des Umweltsenats zeige auch, “dass es sich das Land mit seiner Position, für die Erweiterungsbauten brauche es keine UVP, zu leicht gemacht hat”, betont die Grüne Kandidatin.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:20 auf https://www.salzburg24.at/archiv/flughafen-wird-vorerst-nicht-ausgebaut-59612980

Kommentare

Mehr zum Thema