Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Frontalkollision bei Tunnelausfahrt

Schwarzach - Am Dienstagabend kam ein 75-jähriger Pkw-Lenker auf der B311 aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrspur. Bei der Ausfahrt aus dem Mauthtunnel prallte er mit einem Pkw zusammen. Video&nbsp

Am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, fuhr ein 75-jähriger Pensionist aus Gmunden, laut einer Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Salzburg, mit seinem Pkw, auf der Pinzgauer Bundesstraße von Bruck kommend in Richtung Schwarzach. Kurz vor der Ausfahrt aus dem Mauthtunnel kam der Pensionist aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einen in Richtung Lend fahrenden Pkw, gelenkt von einem 42-jährigen Angestellten aus Leonding (OÖ) zusammen. Die beiden Lenker und die 25-jährige Beifahrerin des Leondingers mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzach aus dem Fahrzeug befreit werden. Alle drei Personen wurden am Unfallort vom Notarzt erstversorgt und anschließend mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Schwarzach gebracht. Sie wurden unbestimmten Grades verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Das Rote Kreuz war mit insgesamt fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzach war mit fünf Fahrzeugen und 38 Mann im Einsatz. Sie führte weiters die Aufräumungsarbeiten auf der B 311 durch. Die B 311 war eine Stunde total gesperrt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.08.2019 um 08:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/frontalkollision-bei-tunnelausfahrt-59603359

Kommentare

Mehr zum Thema