Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Frühjahrssitzung des UNO-Menschenrechtsrates

UNO-Generalsekretär Ban eröffnete die Konferenz Salzburg24
UNO-Generalsekretär Ban eröffnete die Konferenz

Überschattet vom militärischen Vorgehen Russlands auf der Krim hat in Genf der UNO-Menschenrechtsrat seine Frühjahrssitzung begonnen. Die Krise in Ukraine steht bei dem Treffen am Montag nicht offiziell auf der Tagesordnung. Jedoch sind in Genf am Rande der Sitzung Gespräche von Außenministern und anderen Regierungsvertretern über Möglichkeiten zur Beilegung der Krise vorgesehen.

Weder UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon noch die UNO-Hochkommissarin Navi Pillay gingen in ihren Eröffnungsreden auf den Ukraine-Konflikt ein. Ban hatte kurz zuvor bekanntgegeben, dass der stellvertretende UNO-Generalsekretär Jan Eliasson in die Ukraine gereist sei, um sich an Ort und Stelle ein Bild von der Lage zu machen. Nachdem der frühere schwedische Außenminister ihm berichtet habe, werde Ban Ki-moon die nächsten möglichen Beiträge der Vereinten Nationen zur Entspannung der Lage erwägen, hieß es in einer UNO-Mitteilung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fruehjahrssitzung-des-uno-menschenrechtsrates-44895583

Kommentare

Mehr zum Thema