Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

FSG hielt Absolute in OÖ und legte obendrein zu

Die rote Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen FSG konnte bei der Arbeiterkammer-Wahl in Oberösterreich ihre absolute Mehrheit nicht nur verteidigen sondern schaffte obendrein ein Plus. Sie kam nach dem vorläufigen Endergebnis auf 65,5 Prozent der Stimmen - ein Zuwachs von 6,24 Prozentpunkten gegenüber 2009.

Die schwarzen Arbeitnehmervertreter mussten einen Verlust hinnehmen. Demnach kam der ÖAAB auf 17,09 Prozent, was einem Minus von 8,29 Prozentpunkten im Vergleich zum letzten Urnengang gleichkommt. Die Freiheitlichen Arbeitnehmer blieben nahezu gleich, sie erreichten 10,05 Prozent, das entspricht einer Einbuße von 0,07 Prozentpunkten. Bei den grünen Gewerkschaftern AUGE/UG kam ein Plus von 1,56 Punkten auf nunmehr 5,33 Prozent heraus. Der Gewerkschaftliche Linksblock legte um 0,16 Prozentpunkte auf 1,02 Prozent zu. Die erstmals kandidierende Liste Perspektive/Coskun Keskin erreichte 1,01 Prozent.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 04:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fsg-hielt-absolute-in-ooe-und-legte-obendrein-zu-45038083

Kommentare

Mehr zum Thema