Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Führerschein-Übungsfahrt endet in Crash mit drei Verletzten

Eine missglückte Übungsfahrt für die praktische Führerschein-Prüfung hat am Samstagnachmittag in Leonding (Bezirk Linz-Land) drei Verletzte gefordert.

Ein 33-jähriger Afghane hatte eine behördlich genehmigte Fahrlektion mit einem 61-jährigen Landsmann als Begleiter unternommen. Aus vorerst unbekannten Umständen geriet der 33-Jährige auf der Kremstal Straße (B139) in den Gegenverkehr und krachte in das Auto eines 20-Jährigen. Das berichtete die Polizei am Sonntag in einer Aussendung.

Drei Verletzte bei Frontalcrash

Die beiden Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Der 20-jährige Arbeiter musste von der Feuerwehr aus seinem demolierten Fahrzeug geschnitten werden. Er wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und wurde mit der Rettung in ein Linzer Krankenhaus eingeliefert. Der 33-jährige Fahrschüler und sein Begleiter wurden mit leichten Verletzungen im Spital versorgt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/fuehrerschein-uebungsfahrt-endet-in-crash-mit-drei-verletzten-59325421

Kommentare

Mehr zum Thema