Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gaddafi-Sohn bat aus Haft heraus um Verzeihung

Der Sohn des gestürzten Diktators Muammar al-Gaddafi, Al-Saadi, hat aus der Haft heraus das libysche Volk um Verzeihung gebeten. "Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich versucht habe, das Land zu destabilisieren", sagte er in einer Fernsehaufnahme, die das staatliche Fernsehen am späten Donnerstagabend zeigte.

Zunächst war unklar, ob sich der Gefangene unter Druck oder Gewaltandrohung geäußert hat. Al-Saadi al-Gaddafi (40) hatte während des Aufstands gegen seinen Vater im Jahr 2011 eine Militärbrigade befehligt. Nach der Tötung des Diktators durch Aufständische floh er in den Niger. Das afrikanische Nachbarland lieferte ihn Anfang des Monats an die libysche Justiz aus. Mitte April soll ihm der Prozess wegen "Störung der Sicherheit und Stabilität des Landes" gemacht werden.

Im Gegensatz zu seinem ebenfalls inhaftierten Bruder Seif al-Islam hatte Al-Saadi nie nennenswerte politische Ambitionen erkennen lassen. Der für seinen ausschweifenden Lebensstil bekannte Gaddafi-Sohn interessiert sich mehr für Fußball und spielte auch selbst einige Jahre in verschiedenen Vereinen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 07:39 auf https://www.salzburg24.at/archiv/gaddafi-sohn-bat-aus-haft-heraus-um-verzeihung-45023089

Kommentare

Mehr zum Thema