Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gast bei Streit mit Kellner im Pinzgau am Kopf verletzt

Zell am See – Kopfverletzungen hat Samstag früh ein 32-jähriger Mann aus Bruck an der Glocknerstraße bei einer tätlichen Auseinandersetzung mit dem Kellner eines Lokals in Zell am See im Pinzgau erlitten.

Der 20-jährige Kellner wollte den Brucker aus der Gaststätte werfen, weil er zu viel laut gewesen war, worauf es zum Streit kam, meldete die Polizei.

Der 32-Jährige hielt sich gegen 5 Uhr 45 in einem Lokal am Bahnhofsplatz in Zell am See auf. Als er zu laut wurde, wollte ihn der Kellner aus der Gaststätte entfernen, und es kam zum handfesten Streit. Der Gast stürzte auf den Boden und verletzte sich dabei am Kopf, wie der Kellner zu Protokoll gab. Die Version des 20-Jährigen wurde von anwesenden Gästen bestätigt.

Der Verletzte begab sich zur Polizeiinspektion Zell am See und erstattete eine Anzeige. Anschließend wurde er vom Roten Kreuz Zell am See in das Krankenhaus Zell am See gebracht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 10:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/gast-bei-streit-mit-kellner-im-pinzgau-am-kopf-verletzt-59600599

Kommentare

Mehr zum Thema