Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gedenken an Kardinal Franz König

Bundespräsident Heinz Fischer und Kardinal Christoph Schönborn haben am Mittwoch des früheren Kardinals Franz König gedacht, dessen Todestag sich am 13. März zum zehnten Mal jährt. Fischer legte einen Kranz im Stephansdom nieder und besuchte die Grabstätte Königs in der Bischofsgruft des Domes.

König "hat die Kirche mit sicherer Hand in Richtung Versöhnung, Toleranz und in Richtung Menschenwürde achtend geführt und sich Vertrauen weit über die Reihen der katholischen Kirche hinaus erworben", sagte Fischer zur Kathpress. Schönborn dankte dem Bundespräsidenten für sein "Zeichen der Verbundenheit" mit dem "großen Brückenbauer" Kardinal König.

König hatte die Erzdiözese Wien von 1956 bis 1985 geleitet und war am 13. März 2004 im 99. Lebensjahr gestorben. Die österreichische Kirche gedenkt seiner am Donnerstag um 19 Uhr bei einem Gottesdienst im Stephansdom. Im Pflegehaus St. Katharina der Barmherzigen Schwestern in Wien-Gumpendorf ist zudem am Vormittag das Sterbezimmer des vor zehn Jahren verstorbenen Kardinals zugänglich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/gedenken-an-kardinal-franz-koenig-44943685

Kommentare

Mehr zum Thema