Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Geheimdienst stellt fast acht Tonnen Sprengstoff in Kabul sicher

Offenbar schweren Terroranschlag in der afghanischen Hauptstadt vereitelt. EPA
Offenbar schweren Terroranschlag in der afghanischen Hauptstadt vereitelt.

Vor dem afghanischen Neujahrsfest hat der Geheimdienst NDS nach eigenen Angaben einen schweren Terroranschlag in der Hauptstadt Kabul vereitelt und fast acht Tonnen Sprengstoff sichergestellt.

NDS-Sprecher Schafikullah Tahiri sagte am Freitag, bei der Razzia seien bereits am Mittwoch fünf mutmaßliche Terroristen getötet und zwei weitere festgenommen worden. Die 7,8 Tonnen Sprengstoff hätten ausgereicht, um in einem Radius von eineinhalb Kilometern schwere Schäden anzurichten.

In Zementsäcken versteckt

Der in Zementsäcken versteckte Sprengstoff hätte mit Lastwagen in die Innenstadt gebracht und dort gezündet werden sollen, sagte Tahiri. Nach den Explosionen wollten die Terroristen demnach mit Panzerfäusten und Maschinengewehren angreifen, die ebenfalls sichergestellt worden seien. Tahiri machte das von Pakistan aus operierende Hakkani-Netzwerk und die radikalislamischen Taliban für die Anschlagspläne verantwortlich. Selbstmordkommandos verüben immer wieder spektakuläre Angriffe in Kabul. Afghanistan feiert am kommenden Donnerstag Neujahr. (APA)

Aufgerufen am 26.04.2019 um 07:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/geheimdienst-stellt-fast-acht-tonnen-sprengstoff-in-kabul-sicher-42686299

Kommentare

Mehr zum Thema