Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

"Geheimer" Starttermin von Servus TV am 1. Oktober

Bereits am 1. Oktober soll es mit dem Salzburg-TV-Nachfolger Servus TV von Dietrich Mateschitz losgehen. Laut Programmlistings dürften Thomas Rottenberg, Isabella Richtar und Kathi Wörndl jeweils eigene Sendungen moderieren.

Quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit und ohne jegliches Vorabmarketing dürfte morgen, Donnerstag, Dietrich Mateschitz’ neuer Privatsender Servus TV starten. Bestätigen wollte das am Tag vor dem Sendestart allerdings niemand offiziell. Einen Hinweis auf den Sendestart geben indes die Programmlistings, die an die für die Erstellung des Fernsehprogramms zuständigen Agenturen ausgeschickt wurden.

Wie aus dem “Kurier” (Donnerstagsausgabe) hervorgeht, dürfte Servus TV im ehemaligen Moderatoren-Pool von Puls 4 gefischt haben. Demnach steht am Donnerstag um 21.15 Uhr eine Literatursendung namens “literaTOUR” mit dem “Standard”-Redakteur und ehemaligen Puls 4-Präsentator Thomas Rottenberg auf dem Programm. Auch Isabella Richtar, die bei ATV und Puls 4 Kameraerfahrung gesammelt hat, bekommt auf Servus TV mit “Talk im Hangar 7” eine eigene wöchentliche Sendung. Über Leute und Lifestyle talkt “Salzburger Nachrichten”-Journalistin Kathi Wörndl in “Carpe diem”.

Grundsätzlich will der Privatsender, der angeblich auf Mateschitz’ persönlichen Geschmack abgestimmt sein soll, mit einer Mischung aus Kultur, Diskussionsformaten, “noch nie gesehenen Naturdokumentationen”, Sportberichterstattung und Nachrichten quasi öffentlich-rechtliches Programm bieten. Der Sender richtet sich an “die unterschiedlichsten Zielgruppen, die allesamt eines verbindet: der Wunsch nach niveauvoller Unterhaltung”, heißt es auf der Website.

Zu empfangen ist Servus TV, das aus dem privaten Sender Salzburg TV hervorgeht, über sämtliche Verbreitungswege, digital-terrestrisch, per Kabel sowie per unverschlüsseltem Satellit. Zusätzlich zur gängigen Standardauflösung ist das Programm im qualitativ-hochwertigen HD-Standard zu sehen, heißt es auf der Homepage.

Salzburg TV war einer der ersten Privatsender Österreichs. Seit 1995 war das Programm über das Kabel der SAFE (heute Salzburg AG) erreichbar. 2000 wurde als “Piratensender” erstmals auch terrestrisch gesendet, aber nur wenige Tage. 2002 erhielt der Sender für den Ballungsraum Salzburg die terrestrische Sendelizenz. 2007 hatte ihn die Red Bull Media House GmbH gekauft. Der Start des unter Mateschitz’ Federführung neu aufgestellten Senders verzögerte sich in der Folge ständig. Am Tag vor dem Sendestart ist der Homepage lediglich zu entnehmen: “ServusTV ist ab Herbst 2009 im Alpen Donau Adria Raum frei empfangbar.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 03:43 auf https://www.salzburg24.at/archiv/geheimer-starttermin-von-servus-tv-am-1-oktober-59624836

Kommentare

Mehr zum Thema